Where have all the people gone* - wo sind sie geblieben ? Gedanken zum Gottesdienstbesuch
 

Geistliche Gemeinschaft und spirituelle Kraftquelle
Selbstkritisches über den Gottesdienstbesuch
Gottesdienst muss zum Menschendienst führen
Zu guter Letzt

  Geistliche Gemeinschaft und spirituelle Kraftquelle

Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sagte Dank, brach es und sprach: ‚Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Das tut zum Gedenken an mich.‘ Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach: ‚Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut. Das tut, sooft ihr daraus trinkt, zum Gedenken an mich. Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus diesem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt...
NT, Korinther 11,23-26

Wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.
NT, Matthäus 18,20

Wenn ihr zusammenkommt, trägt jeder etwas bei: einer einen Psalm, ein anderer eine Lehre wieder ein anderer eine Offenbarung.
NT, 1. Korinther 14,26

Die ersten Christen waren bei der heiligen Messe so still, als ob niemand in der Kirche zugegen gewesen wäre.
Johannes Chrysostomus (344-407), griechischer Kirchenlehrer und Patriarch von Konstantinopel

Du kannst daheim nicht beten wie in der Kirche, wo eine große Zahl da ist und wo wie aus einem Herzen zu Gott gerufen wird. Hier ist mehr: die Einheit der Gesinnungen, der Einklang der Seelen, das Band der Liebe, die Gebete der Priester.
Johannes Chrysostomus ( 344-407), griechischer Kirchenlehrer und Patriarch von Konstantinopel

Wenn du zu Gott kommen willst, dann schau', dass du nicht allein kommst.
Gregor I. der Große (um 540 bis 604), Papst ab 590 Kirchenlehrer, Heiliger, pflegte und renovierte den Kirchengesang (Gregorianische Gesänge)

Kirchgang-(Cartoon) Predigt-(Cartoon)
http://www.pfarrbrief.de/materialien/detail/Kirchgang-(Cartoon)_Predigt-(Cartoon)_25031.html

Bei mir zu Hause finde ich keine Wärme oder Kraft in mir. Aber in der Kirche, wo sich viele versammeln, wird ein Feuer in meinem Herzen entzündet, und das bahnt sich seinen Weg.
Martin Luther (1483-1546), deutscher Augustinermönch, Reformator

Ein guter Protestant geht nur in die Kirche wenn es ihm danach bedürft.
Martin Luther (1483-1546), deutscher Augustinermönch, Reformator

Konfessionell bedingtes Nord-Süd- und West-Ost-Gefälle beim Kirchgang

http://images.zeit.de/lebensart/2010-12/d-karte-52/d-karte-52-thickbox.jpg

Ein trauriger Anblick – die Sonntagsleere einer Kirche und ein Brunnen, der kein Wasser mehr gibt!
Karl Ferdinand Gutzkow (1811-1878), deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist

Ich begann, in die Kirche zu gehen, ohne zu glauben.
Charles de Foucauld (1858-1916), französischer Offizier und Einsiedler; Gründer der Kongregation der Kleinen Brüder Jesu

Der Leere unserer Kirchen entspricht die Leere unserer Herzen.
Renold J. Blank (1941-), Schweizer katholischer Theologe und Philosoph

Eure Messe, zumal ich sie nun in ihren einzelnen Handlungen und Wesenheiten verstehe und die Bedeutung weiß, ist mir unglaublich sympathisch.
Detlev von Liliencron (1844-1904), deutscher Dichter, preußischer Offizier

Der Unterschied zwischen dem Hören einer Radiopredigt und dem in die Kirche gehen… ist fast wie der Unterscheid zwischen dem Anrufen der Freundin und dem Verbringen eines Abends mit ihr.
Dwight L. Moody (1837-1899), US-amerikanischer Evangelist


http://www.efg-hohenstaufenstr.de/downloads/grafiken/godi_usa.html

Aus den Gottesdiensten, an denen ich als Kind teilnahm, habe ich den Sinn für das Feierliche und das Bedürfnis nach Stille und Sammlung mit ins Leben genommen, ohne die ich mir mein Dasein nicht denken kann.
Albert Schweitzer (1875-1965), elsässischer evangelischer Theologe, Musiker, Arzt und Philosoph

Keiner darf so aus der Kirche hinausgehen, wie er hineingegangen ist.
Mutter Teresa (Agnes Gonxha Bojaxhiu) (1910-1997), albanische Ordensschwester unter den Armen in Indien, Friedensnobelpreisträgerin

Es gibt Tage, wo für dich der Gottesdienst schwer wird. Wisse dann, deinen Leib darzubieten, da ja schon deine Anwesenheit ein Zeichen ist für dein im Augenblick nicht zu verwirklichendes Verlangen, deinen Herrn zu loben. Glaube an die Gegenwart Christi in dir, auch wenn du keine spürbare Resonanz davon feststellst
Roger Schutz (1915-2005), schweizerisch-französischer evangelischer Pfarrer, Gründer der Gemeinschaft von Taizé

http://www.tempelgesellschaft.de/media/zeitschrift/2009/jahresrueckblick/gottesdienstbesuch.jpg


  Selbstkritisches über den Gottesdienstbesuch

Einige gehen zur Kirche um zu sehen und gesehen zu werden; einige gehen dorthin um zu sagen, dass sie dort waren; einige gehen dort hin um zu schlafen und zu nicken, aber wenige um Gott zu verehren.
englisches Sprichwort

In einer zunehmend kirchenfernen, ja kirchenfeindlichen säkularisierten Gesellschaft geht der soziale Konformitätszwang eher in eine andere Richtung:

Inzwischen gelten die Religionen dem modernen Denken als Schmuddelkind. Man schämt sich ihrer. An Gott zu glauben stellt eine Peinlichkeit dar, und es soll Leute geben, die eher zugeben würden, einen Pornofilm gesehen als einen Gottesdienst besucht zu haben.
Klaus-Rüdiger Mai (), deutscher Historiker

Viele kommen um ihre Kleider zur Kirche zu bringen, statt sich selbst.
Thomas Fuller (1608-1661), englischer Geistlicher und Schriftsteller

Einige begeben sich zur Kirche nicht der Lehre wegen, sondern wegen der Musik dort.
Pope Alexander (1688-1744), englischer Dichter

Sonntäglich in der Kirche erscheinen, auf die Gemeinde herabsehen und von ihr ein Stündchen sich anblicken lassen, ist das trefflichste Mittel zu Popularität.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1823), deutscher Dichter

Der protestantische Gottesdienst hat zu wenig Fälle und Konsequenz, als dass er die Gemeinde zusammenhalten könnte, daher geschieht es leicht, dass Glieder sich von ihr absondern.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1823), deutscher Dichter

Wie viel Leute würden nicht zur Kirche gehen, wenn nur Gott allein sie dort sähe.
Jean Antoine Petit-Senn (1792-1870), französischer Dichter

Kommen die Massen nicht in die Gottesdienste, müssen die Gottesdienste zu der Masse gebracht werden.
William Booth (1829-1912), englischer Methodist, Prediger und Sozialreformer, Gründer der Heilsarmee

Wer meint, dass der Gottesdienst nur in der Kirche zu Hause ist, braucht eigentlich nicht in die Kirche zu gehen.
John Henry Newman (1801-1890), englischer Theologe, anglikanischer Pfarrer, später katholischer Kardinal, Publizist

Ich glaube, dass eine große Mehrheit der Kirchgänger nur nicht denkende, schlummernde Verehrer eines unbekannten Gottes sind.
Charles Haddon Spurgeon (1834-1892), englischer Baptistenprediger

Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.
Albert Schweitzer (1875-1965), elsässischer evangelischer Theologe, Musiker, Arzt und Philosoph

Die Masse der Katholiken, die wir jeden Sonntag in der Messe sehen, wollen im Grunde genommen von der Religion nichts wissen als das, was sie in der guten Meinung bestätigt, die sie von sich selbst haben.
Georges Bernanos (1888-1948), französischer Schriftsteller

Die Damen knie'n im Dome schulternackt, noch im Gebet kokett und photogen, indes die Herren, konjunkturbefrackt, diskret auf ihre Armbanduhren sehn.
Kurt Marti (1921-), Schweizer evangelischer Pfarrer und Schriftsteller

An Gott zu glauben ist wichtiger, als in die Kirche zu gehen.
[nicht auch eine viel gehörte - und bequeme - Begründung gegen den Kirchgang?]

Elvis Presley (1935-1977), US-amerikanischer Sänger, Musiker und Schauspieler
 

  Gottesdienst muss zum Menschendienst führen

Stellt euch Gott ganz zur Verfügung; darin besteht der rechte Gottesdienst.
Neues Testament, Römer 12,1

Ehre nicht Christus hier mit seidenen Gewändern, während du dich draußen auf der Straße nicht um ihn kümmerst, wo er vor Kälte und Blöße zugrunde geht. Gott braucht keine goldenen Kelche, sondern goldene Menschen.
Johannes Chrysostomus (344-407), griechischer Kirchenlehrer und Patriarch von Konstantinopel

Der Mensch, der Gott beim Stallmisten nicht hat, hat ihn auch nicht beim Chorgebet.
Meister Eckhart (1260-1328), deutscher Dominikaner, Mystiker

Jeder, der ein Glied der Kirche und des Staates ist, muss zu deren Wohl in hohem Maße beitragen. Öffentlicher Dienst ist der vornehmste Gottesdienst.
Richard Baxter (1615-1691), englischer puritanischer Pfarrer und Schriftsteller

Das Wort Gottesdienst sollte verlegt und nicht mehr vom Kirchengehen, sondern bloß von guten Handlungen gebraucht werden.
[nicht auch eine Verweltlichung des Gottesdienstes im Zuge der Aufklärung?]

Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799), deutscher Physiker und Schriftsteller, Aphoristiker

Auch das ist Gottesdienst, die Stelle, die uns angewiesen ist, auszufüllen.
Johann Michael Sailer (1751-1832), deutscher katholischer Theologe und Bischof

Wenn ihr also das Gebet um eines Armen willen verlasst, dann bedenkt, dass gerade das Gottesdienst ist. Die Liebe, auf die alles ausgerichtet sein muss, steht über den Regeln.
Vinzenz von Paul (1581-1660), französischer katholischer Priester, Begründer der neuzeitlichen Caritas

Unser ganzes Leben ist Gottesdienst.
Novalis (Freiherr Friedrich Leopold von Hardenberg) (1772-1801), deutscher Dichter

Die Menschen müssen einsehen, dass sie Gott dienen müssen, wenn ihr Leben einen Sinn haben soll.
Leo Tolstoi (1828-1910), russischer Schriftsteller

Wahrer Gottesdienst besteht ganz einfach darin, dass man Gottes Willen tut.
Sören Kierkegaard (1813-1855), dänischer Philosoph, Theologe und Schriftsteller

Eine Religion des Sonntagsgottesdienstes aber von ungerechten Wochen gefällt dem Herrn nicht.
Oskar Arnulfo Romero (1917-1980), salvadorianischer katholischer Theologe, Erzbischof

Es gilt nicht, in einzelnen Stunden und nur mit bestimmten Worten und Gebärden Gott zu dienen, sondern mit dem ganzen Leben, mit dem ganzen Alltag, mit der ganzen Weltlichkeit.
Martin Buber (1878-1965), österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph

In der Eucharistie empfangen wir Christus in der Gestalt von Brot und Wein. In den Armen in der Gestalt von Fleisch und Blut.
Werenfried van Straaten (1913-1903), niederländischer katholischer Pater, Gründer von "Kirche in Not/Ostpriesterhilfe"

Die Welt ist groß: Es gibt unzählige Wege, dem Herrn zu dienen. Es gibt auch einen für dich.
Johannes XXIII. (Angelo Giuseppe Roncalli) (1881-1963), italienischer Papst

Sollten wir so entfremdet sein, dass wir uns den Luxus leisten, Gott in der Bequemlichkeit müßiger Stunden, in luxuriösen Kirchen, in pompösen, aber oft so leeren Gottesdiensten zu suchen und ihm nicht dort zu dienen, wo er wirklich ist und uns erwartet und unsere Präsenz fordert: in der Menschheit, in den Armen, in den Unterdrückten, in Opfern der Ungerechtigkeit, für die wir nur allzu oft mitschuldig sind?
Dom Helder Pessoa Cámara (1909-1999), brasilianischer katholischer Theologe, Erzbischof von Olinda und Recife
 

  Hintergrundinformationen zur Messe

  Zu guter Letzt
 
Kirchgänger leben länger

Alte Menschen, die regelmäßig zur Kirche gehen, leben länger als andere Senioren. Dies geht aus der neuesten Ausgabe der Zeitschrift 'Journal of Gerontology' hervor. Eine Langzeitstudie an 4.000 alten Personen, die jeden Sonntag zur Kirche gehen, habe ergeben, dass die Wahrscheinlichkeit, in den nächsten sechs Jahren zu sterben, bei dieser Personengruppe um 50 Prozent geringer ist als bei anderen alten Menschen.

(Altöttinger Liebfrauenbote, 1. Aug. 1999)


"Umnutzung" von entweihten Kirchen

Jede dritte Kirche oder Kapelle wird in Deutschland nicht mehr gebraucht. Nun greifen Baufirmen nach den Objekten – und machen sie zu Luxus-Wohnungen



Ausrangierte Kirchenimmobilie: Leben im Luxus statt Beten - Die Dekadenz scheint keine Grenzen zu kennen ...
http://www.welt.de/finanzen/immobilien/article13383772/Aus-Deutschlands-Kirchen-werden-Luxus-Appartments.html

* In Anlehnung an das bekannte Antikriegslied "Where have all the flowers gone" des US-amerikanischen Songwriters Pete Seeger

       

 
  Home Übersicht Mitteilung Weiterempfehlen 

© Dr. Martin Weimer, Altdorf b.Nürnberg