Christliche Tiersymbole - Variationen eines Motivs
  Tiers
ariationen eines Motivs
Fisch
Taube
Hahn

  Fisch

fliegender KSG Fisch

 

In vielen Varianten entdeckt man ihn als Autoaufkleber - auch in verfremdeten Formen und gelegentlich in der weniger freundlichen Form des Haifisches. Im alten römischen Reich gab es keine Religionsfreiheit. Wer sich nicht vor der Statue des römischen Kaiser verneigte und ihn damit als höchste Autorität anerkannte, riskierte sein Leben. Als zum Beispiel die Stadt Rom im Jahre 64 durch ein Großfeuer in Schutt und Asche versank, schob Kaiser Nero die Schuld auf die Christen und ließ sie daraufhin verfolgen. Deshalb ging die Christenheit wortwörtlich in den Untergrund und versammelte sich beispielsweise in den Katakomben zum Gottesdienst. Der Fisch war Ihr geheimes Erkennungszeichen, denn "Fisch" heißt griechisch ICHTYS und das steht für:

I IESOUS Iesous Jesus
C CRHSTOS CHristos Christus
Q QEOU Theou Gottes
U UIOS Yoyos Sohn
S SWTHR Soter Erlöser

sozusagen ein Glaubensbekenntnis in Kurzform !
Die humorvolle Interpretation lautet:
FAHRER
IST
SCHON
CHRIST
Das Symbol des Fisches geht vielleicht auch auf das Wort Jesu Christi an die ersten Jünger zurück, wo er sie auffordert, ihm nachzufolgen, weil er sie zu Menschenfischern machen will (bei Markus, Kap. 1, Vers 17). Der Fisch findet sich in der Bibel auch bei
Jona 2,1und 11, Hesekiel/Ezchiel 47,9, Tobit 6,2, Lukas 5,10.

  Taube

Taube aus Draht

Millenium Logo mit Tauben

Logo

Dritte Welt Taube

Die Taube ist eines der ältesten christlichen Symbole für Hoffnung und Frieden und wurde mit dem Ölzweig im Schnabel zum Sinnbild internationaler Friedensbewegungen. Ihre Typisierung geht zurück auf das Alte Testament, wo sie, von Noahs Arche ausgeschickt, mit einem Ölzweig zurückkehrte und somit zum Symbol für neues Leben nach der Katastrophe wurde. Sie taucht auch als Symbol für den Hl. Geist auf - etwa bei der Taufe Jesu im Jordan. Erst seit Picassos Bild der Taube mit dem Ölzweig (1949) hat dieses Friedenssymbol allerdings weltweit seine Bedeutung erhalten.

Ein farbenfrohes Signet lädt seit 1996 die Weltkirche ein, das Jahr 2000 (lat. Anno Domini 2000, christliche Zeitrechnung) als ein christliches Datum zu markieren. Unsere Welt wird von einem leuchtend blauen Kreis dargestellt, auf dem sich fünf Tauben harmonisch ineinander fügen. In den olympischen Farben (vgl. olympische Ringe) stehen sie für die fünf bewohnten Kontinente der Erde:

gelb für Asien
grün für Australien
schwarz für Afrika
rot für Amerika
blau für Europa

Die Tauben sind ein Symbol für den Heiligen Geist und ein Friedenszeichen: Gottes Geist führt die Völker in Frieden zusammen. Das Kreuz nimmt die Farben der Menschheitsfamilie auf und weist über diese Welt hinaus. Mitten in der Welt strahlt aus dem Kreuz das Licht Christi auf. Das Wort des Hebräerbriefes (13,8) Christus gestern - heute - in Ewigkeit (lat. Christus heri - hodie - semper) ist das Motto der Weltkirche für das Jahr 2000. Es formuliert das theologische Datum: Die Zeit ist von Gott bestimmt, Christus ist in ihr lebendig und begegnet den Menschen.


 
Hahn

roter ESG-Hahn

ESG Hahn

ESG Hahn auf Baum

Zumeist sieht man ihn auf der Turmspitze evangelischer Kirchen. Das Krähen des Hahnes in bestimmten Zeitabständen ist so regelmäßig, dass er unseren Vorfahren den Wecker ersetzte. Der erste Hahnenschrei zwischen 2 und 3 Uhr bezeichnete den Beginn der vierten Nachtwache. Der Hahn krähte dreimal, als Petrus Jesus verleugnete. Daher gilt er auch als Symbol der Wachsamkeit. Er erscheint als Symbol der Auferstehung, des Sieges Christi über das feindliche Dunkel sowie als derjenige, der uns zum Tagwerk ruft und als Richter einst aus dem Todesschlaf wecken wird. Als Wetterhahn auf dem Kirchturm dreht er den Kopf immer gegen die Windrichtung (was man von manchen Christen heute nicht sagen kann, die sich dem Zeitgeist anpassen) !

Hintergrundinformationen zu diesen und anderen christlichen Symbolen finden Sie unter Glaube und Kirche im Internet.

Quellen:
Cursillo, Sakropop-Band ExLex, Christuskirche Mainz, evang.-ref. Kirchengemeinde Zürich-Altstetten, Dritte Welt Laden Köln, ESG Halle, Passau und Erlangen etc.



 
Home Übersicht Mitteilung Weiterempfehlen 

© Dr. Martin Weimer, Altdorf b.Nürnberg