"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Krankenpflegeverein
..........  

kobi2993.jpg (2926 Byte)Krankenpflege - wozu eigentlich?

Kein Mensch lebt allein auf der Welt. Jeder hat Mitmenschen. Gemeinsam wird das Leben gestaltet. Viele Menschen brauchen dazu die besondere Hilfe anderer. Die Solidarität mit alten, kranken, und hilfsbedürftigen Menschen war von jeher Auftrag der Kirche. Dies gilt bis heute. Sozialstationen erfüllen diesen Auftrag.

Die Dienste der Stationen werden in der Regel von Krankenkassen und den Pflegekassen vergütet. Da die Gebühren nicht kostendeckend sind, braucht man zusätzlich Eigenmittel. Krankenpflegevereine erbringen diese Eigenmittel an die Sozialstation. Pfarreien werden finanziell nicht mehr belastet, wenn genügend Mitglieder das Anliegen "Gesunde helfen den Kranken" mittragen.

Grundsätzlich wird jeder von der Sozialstation betreut. Mitglieder erhalten jedoch Vergünstigungen bei Versagen der Leistungen durch Kranken- und Pflegekassen.

Die Mitgliedschaft im Krankenpflegeverein - Gründe, die dafür sprechen

Die Mitgliedschaft ist ein sichtbarer Ausdruck der Solidarität des Einzelnen mit pflegebedürftigen Menschen. Sie entspricht menschlicher und christlicher Verantwortung.

  1. Pflegeleistungen, deren Kosten von den Krankenkassen oder Pflegekasssen nicht übernommen werden, weil z.B. keine Eingruppierung in eine der drei Pflegestufen erfolt, können Mitglieder verbilligt erhalten.
  2. Vorteile bei "Mobilen Sozialen Hilfsdienste" wie Begleitung zu Ärzten, Friedhof, Apotheken usw.
  3. Sozialberatung durch Sozialpädagogen oder Fachpflegekräfte, einschließlich Beratung der Angehörigen
  4. Finanzielle Vergünstigungen bei der Verleihung von Pflegehilfsmitteln, wenn von den Krankenkassen und Pflegekassen Leihgebühr versagt wird.
  5. Nachlässe bei nichtabrechenbaren Leistungen
  6. Abgabe von Einmalmaterialien zum Selbstkostenpreis, z.B. Windeln, Unterlagen
  7. Gezielter Einsatz von ehrenamtlichen Kräften.
  8. Teilweise Betreuung in der Tagespflegeeinrichtung mit Bademöglichkeit im Pflegebad.

Deshalb unsere Bitte: Werden Sie Mitglied in unserem Krankenpflegeverein! Wir danken Ihnen.

Nähere Informationen

Falls Sie Hilfe brauchen oder zusätzliche Auskunft wünschen, wenden Sie sich bitte an:
den örtlichen Krankenpflegeverein
rotepfsp.gif (841 Byte)
Ansprechpartner

an die Caritas-Sozialstation Neumarkt-Land

oder an das Pfarramt.

 

..........
Home Suche Gemeinschaften Angebote .