"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Kindertagesstätte St.
Josef
..........  
Aktuelles rotepfsp.gif (841 Byte) "Tag der offenen Tür" mit Anmeldung in der kath. Kita St. Josef
Dienstleistungsangebot rotepfsp.gif (841 Byte) Informationen über Buchungszeiten und Beiträge für die Kindergarten-Gruppe 2016/17

rotepfsp.gif (841 Byte) Informationen über Buchungszeiten und Beiträge für die Kindertagesstätten-Gruppe 2016/17
  • In unserer Kindertageseinrichtung haben die Kinder die Möglichkeit, in allen Räumen als auch in unserem großen Garten zu spielen, der vielfältige Bewegungsmöglichkeiten bietet und auch in kalter Jahreszeit häufig genutzt wird.

  • Unser Raumangebot umfasst zwei Gruppenräume, eine Turnhalle und vier Nebenzimmer, die gegliedert sind in zwei  Intensivräume, einen Werkraum und ein Musikzimmer.

Unsere Schwerpunkte
  • Die musikalische Früherziehung
    Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innere der Seele dringen. (Platon)

    Gute und vielfältige Angebote sorgen dafür, dass Musik eine lebendige und bewusste Erfahrung wird.
    Gerade musikalische Früherziehung, das Kennen lernen klassischer Komponisten und ihrer Werke sowie der Flötenunterricht der Vorschulkinder, ist ein Schwerpunkt unserer Kindergartenarbeit. Musik ist mehr als eine Zusammensetzung von Tönen.
    Sie besitzt einen direkten Draht zu unserem Gefühlsleben und erzeugt vorwiegend Wohlbefinden.
    Für die Vorschulkinder bieten wir Flötenunterricht an.
     

  • Spielerisches Englisch lernen
    Frühe Mehrsprachigkeit fördert die kognitive Entwicklung und die sozialen Kompetenzen eines Kindes.
    Es ist erwiesen, dass die Speicherkapazität im Gehirn durch das Erlernen einer Fremdsprache erweitert wird. Auf spielerischer Basis erlernen unsere Kinder  altersgemäß Grundlagen der englischen Sprache.
     

  • Sinnesschulung
    Was Du mir sagst, vergesse ich, wenn Du es mir zeigst, so kann ich es mir merken. Lässt Du mich mitmachen, behalte ich es für immer.
    (chinesisches Sprichwort)
    Um der Reizüberflutung der Medien bewusst entgegen zu wirken, das seelische Gleichgewicht der Kinder zu stabilisieren, ist ein weiterer Schwerpunkt unserer Kindergartenarbeit die Sinnesschulung. Sich in Gedanken etwas Ausmalen zu können ist wichtig für ein gesundes Seelenleben der Kinder.
    Um die Aufnahme all dieser Informationen zu sichern, verbinden wir die Schulung der Sinne mit dem Erzählen von Meditationsgeschichten.

Erziehungsziele

       Talente fallen vom Himmel und sie bedürfen der Förderung, damit ihre besondere Gabe nicht verkümmert.

  • Ein gutes Umfeld des Wohlfühlens und der Geborgenheit schaffen, kindgerecht und motivierend

  • Zuerst die sozialen Kompetenzen schulen und einschätzen, um die richtige Lernmethode für Ihr Kind zu planen und anzuwenden.„Regel-Rhythmus-Rituale“ mit Kindern gemeinsam gestalten, um ein besseres Lernfeld zu schaffen und das Sozialverhalten und den Gemeinschaftssinn zu fördern

  • Lernen spielerisch vermitteln, gekoppelt mit viel Kreativität und den Möglichkeiten zur Phantasieentfaltung

  • Lernen soll Spaß machen und durch Verstärkung von Lob Freude hervorrufen

  • Ganzheitliches Lernen und altersgemäße Förderung ist das Ziel unserer Aktionen

  • Hinführen zum Glauben, sensibilisieren für Gottes Schöpfung

  • Sprache als soziale Kompetenz im Alltag fördern

  • Selbstbewusstsein der Kinder stärken, Mut zum Experimentieren, „sich ausprobieren“ dürfen, vermitteln

  • Unterschiedliche Lernstrategien mit den Kindern entwickeln

  • Schulung von Konzentration und Ausdauer sowie Geschicklichkeit und Motorik

  • Kennen lernen fremder Kulturen

Kindergarten St. Josef Altdorf Außenansicht 1

 

Tagesablauf
  • Wir holen Ihr Kind dort ab , wo es steht, damit wir es individuell fördern können

  • Der Tagesablauf im Kindergarten beginnt immer mit der Freispielzeit. In dieser Zeit zwischen 7.00 –9.30 Uhr können die Kinder in möglichst freier Selbstbestimmung ihre Tätigkeiten wählen und spontanen Spielbedürfnissen nachgehen.

  • Wichtig ist uns hierbei eine angenehme Raumatmosphäre, in der sich das Kind wohl fühlen kann, denn ein gelungenes Spiel fördert die Kreativität der Kinder und motiviert zu schöpferischem Tun.

  • Durch die gezielte Vorauswahl an altersgemäßen Spielmaterial schaffen unsere Erzieherinnen für die Freispielzeit ein kindgerechtes und motiviertes Umfeld.

  • In der Freispielzeit können die Kinder möglichst frei agieren, um eigene Erfahrungen mit den altersgemischten Gruppen von unter drei- bis sechsjährigen Kindern machen zu können.

  • Vor allem im Rollenspiel, das nicht nur in unserer Puppenecke und im Einkaufsland ausgelebt werden kann, hat das Kind die Möglichkeit Probleme und Konflikte zu bewältigen, und sich auf Anforderungen des späteren Lebens vorzubereiten.

  • Dennoch laufen parallel zur Freispielzeit Angebote, welche die Erzieherin gezielt vorbereitet und mit den Kindern erarbeitet.

  • Angebote, damit wir feststellen können, wo ihr Kind in seiner Entwicklung steht, denn eine individuelle, aber dennoch spielerische Förderung ist im Kindergarten unerlässlich.

 

Kita-Team

rotepfsp.gif (841 Byte) Kindertagesstättenteam St. Josef

   
Kontakt Kath. Kindertagesstätte St. Josef
Rascher Straße 9
90518 Altdorf

Tel.: 09187/808916

 

Sonstiges

 

rotepfsp.gif (841 Byte) Selbstverständnis
rotepfsp.gif (841 Byte) Pädagogisches Konzept - Schwerpunkte

rotepfsp.gif (841 Byte) Jahresprogramm 2014/2015
rotepfsp.gif (841 Byte) Jahresprogramm 2015/2016
rotepfsp.gif (841 Byte) Jahresprogramm 2016/2017

rotepfsp.gif (841 Byte) Ausflüge und Exkursionen (Bildimpressionen)

rotepfsp.gif (841 Byte) Presseartikel

rotepfsp.gif (841 Byte) Verabschiedung der Schwestern
rotepfsp.gif (841 Byte) Neueinweihung des Kindergarten (Innenaufnahmen)

 

..........
  Home Suche Übersicht .