"Heiligste Dreifaltigkeit" Altdorf b.Nürnberg
Marienkirche in Hagenhausen
 

Daten zur Geschichte der Marienkirche "Santa Maria Dolorosa"
in Hagenhausen

Marienkirche Hagenhausen (85498 Byte)
Die Gründung der Kirche geht auf den seligen Bischof Gundekar II. von Eichstätt zurück
  • 1072 Weihe der Kirche
  • 1439 Gnadenberg erhält das Patronat der Kirche
  • 1504 Hagenhausen kommt zu Nürnberg
  • 1532 Hagenhausen kommt zurück an die Pfalz mit Ausnahme der Güter und der Gerichtsbarkeit auf der Seite des Baches, wo die Kirche steht, die bei Nürnberg blieben. Das Verbot etwa der Errichtung von Wirtshäusern oder Schmieden ist noch heute im Ortsbild sichtbar.
  • 1556 werden Hagenhausen und Gnadenberg - bis auf das Kloster - lutherisch und 1580 mit der Pfalz calvinisch
  • 1626 führt der bayerische Kurfürst Maximilian wieder den katholischen Glauben ein
  • 1636 wird die Kirche durch einen Brand in Folge des Schwedeneinfalls bis auf die Grundmauern zerstört
  • 1660 wird das heute sichtbare Langhaus unter teilweiser Verwendung des alten Mauerbestandes neu errichtet

 


Bischof Dr. Walter Mixa von Eichstätt zu Besuch
(21.04.2002)


 

 

 

 

 

 

 

 




rotepfsp.gif (841 Byte) Zur Geschichte der Kirche in Hagenhausen
(ausführlicher Text zur 900-Jahrfeier 1972)


  Home Suche Übersicht . .